Home
   Termin
    Kurse
   Galerie
   Verein
    Links


Alles wird schöne.V. Friedrich - Naumann - Str.  27+32 
21075 Hamburg, Tel.: 040 / 7666 049

info@alleswirdschoen.de





Der Harburger Pflanzenkünstler Harald Finke zeigt im Kulturverein Alles Wird Schön die Ausstellung Wandzeitungen.

Eröffnung am Freitag den 25.November 2016 um 19 Uhr

Dauer der Ausstellung 25.11. - 9.12.2016

In vielleicht etwas fiktiver Sprache ausgedrückt – die Pflanzen haben unter anderem dem Pflanzenkünstler mitgteilt - sie würden es begrüßen, wenn wir menschlichen Wesen fürsorglicher mit ihnen umgingen  – besonders wenn es sich um das Thema Glyphosat/Roundup handelt oder ähnlich dunkles Zeugs. Wir Leute sollten doch mal überlegen, ob es nicht kreativere Bereiche gäbe, in denen ein anderes, freundschaftlicheres Bewusstsein und Verhältnis zwischen Mensch und Pflanze entwickelt werden könnte - 

ja - doch, die Pflanzen können sprechen...

In den Wandzeitungen geht es um den Versuch Bürgerinitiative als Kunst - Kunst als Bürgerinitiative zu sehen und zu praktizieren. Es kann nicht davon ausgegangen werden, dass in letzter Zeit ausreichend BIs entstanden sind, eher das Gegenteil ist der Fall. Solange nicht friedlichere und sozialere gesellschaftliche Strukturen entwickelt werden können, kann es niemals zuviel Widerstand geben. Und im Moment sieht alles danach aus, als benötigte die Welt die Kreativität jedes einzelnen Bürgers.

Das Thema Fracking betrifft zum Beispiel neuerdings wieder den Bereich Harburg-Stadt, wie auch den Landkreis Harburg. Geoengineering betrifft den ganzen Globus. HAARP, CETA, TTIP entwickeln sich zu Dauerthemen und die Frage nach der Demokratie ist dringlicher denn je.

Was kann die Kunst, können die Kunstinteressenten nun in diesem Zusammenhang gesehen Anderes, Neues schaffen? - Im Vortrag, Gespräch und Vorführen gewisser Bildgestalten und Textverweise wird sozusagen eine erweiterte Bürgerinitiativmöglichkeit angeboten...





Harburger Jugendkulturpreis 2016

Freundschaft 2.0


Die Bezirksversammlung Harburg vergibt zum dritten Mal den Harburger Jugendkulturpreis zur Auszeichnung der künstlerischen Arbeiten von Kindern und Jugendlichen im Bezirk Harburg.

Die Einwohnerinnen und Einwohner des Bezirks Harburg sind vielschichtig und haben unterschiedliche kulturelle Wurzeln. Das zeigt sich nicht zuletzt in kreativen und künstlerischen Aktivitäten von Kindern und Jugendlichen. Um dies öffentlich anzuerkennen, beschloss die Harburger Bezirksversammlung im März 2013, einen jährlichen Kulturpreis für Kinder und Jugendliche auszuschreiben und damit die künstlerischen Arbeiten von Kindern und Jugendlichen öffentlich anzuerkennen und mit einem Preis zu ehren.

Der diesjährige dritte Harburger Jugendkulturpreis steht unter dem Motto „Freundschaft 2.0“ und richtet sich an Kinder und Jugendliche in zwei Altersgruppen: 6 bis 12 Jahre sowie 13 bis 18 Jahre.
Einsendeschluss: 16.Dezember 2016

Weitere Informationen sowie Teilnahmebedingungen und das Anmeldeformular
finden Sie unter: http://www.hamburg.de/harburg/jugendkulturpreis-harburg/
oder Sie fragen nach unter: E-Mail: info@alleswirdschoen.de
Tel.: 040 / 7666049







Leseabend bei Alles wird schön: Die verschwundene Sonne


Wie verhalten sich Menschen, wenn die Sonne plötzlich weg ist? Woher beziehen wir Zuversicht, wenn
ewige Nacht nur noch Hoffnungslosigkeit auslöst? Am Montag, den 7. November, findet im Kulturverein
Alles wird schön, Friedrich-Naumann-Str. 27, um 19.30 Uhr der zweite Offene Leseabend der
Schreibwerkstatt statt. In diesem Rahmen stellt Maren Osten ihren Roman „Als die Sonne verschwand“
vor und zeigt eindrucksvoll, wie die Katastrophe ihre Figuren aus dem Alltag reißt. Dabei beginnt alles
völlig harmlos:

Ein Finne zieht sich in sein Sommerhaus zurück, weil ihn seine Frau aus der gemeinsamen Wohnung
geworfen hat. Eine tschechische Anthropologin muss in New York einen Vortrag halten und scheut das
Wiedersehen mit ihrem Exfreund. Ein chilenischer Elektriker arbeitet mehrere hundert Kilometer getrennt
von seiner Familie. Ein Mädchen aus Äthiopien rettet einen verletzten Vogel. Sie alle eint ein unerklärliches
Verhängnis, als eines Tages schlagartig die Sonne verschwindet. Wie schnell die Strukturen innerhalb einer
Gesellschaft zerfallen und wie die Protagonisten mit der globalen Krise und ihren persönlichen Problemen
umgehen, ist Gegenstand der Handlung.

Der offene Leseabend ist ein neues Format der Schreibwerkstatt, die seit zwölf Jahren von
Kerstin Brockmann geleitet wird. Dabei werden längere Texte und noch nicht abgeschlossene Buchprojekte
einem Publikum zugänglich gemacht, das gemeinsam mit den Autoren über ihre Arbeit diskutieren kann.
Der Eintritt ist frei.




Fundstücke
Ausstellung von Irma Hagel
28.10. - 11.11.2016  Vernissage: Freitag am 28.10.16, 19 Uhr

Fundstücke
Die Ausstellung zeigt Fundstücke einer Sachensucherin.
Pippi Langstrumpf: „Die ganze Welt ist voll von Sachen, und es ist wirklich nötig, dass jemand sie findet, und das gerade, das tun die Sachensucher“ (Astrid Lindgren).

Ich empfinde mich als Sachensucherin in diesem Geiste.

Aus Holzstücken, Glasscherben, Zeitungsausschnitten, Angelködern, Baumrinde, Stuhllehnen und vielen anderen interessanten Details unserer Welt sind ganz neue Objekte und Zusammenhänge entstanden.

In der Ausstellung werden Collagen, Fotos und Objekte gezeigt, die ich über viele Jahre aus „Fundstücken“ zusammengestellt habe.

 

Ausstellung Fundstücke von Irma Hagel
28.10. - 11.11.2016
Vernissage am Freitag, dem 28.10., um 19.00 Uhr
Galerie Alles wird schön e.V., Friedrich-Naumann-Str. 27
Di. – Fr. 14.00 – 18.00



Schreibwerkstatt bei Alles wird schön
www.schreibwerkstatt-harburg.de

 


Jeden Mittwoch von 
15  bis 16 Uhr  für die Kleinen und ab 16 - 17 Uhr für 8 - 14 Jahre. Teilnahme ist kostenlos !
Malen, basteln mit allen verfügbaren Materialien, Tonarbeiten u.V.m.
Anleitung: Andrea Rausch

Harburger Integrationspreis
Alles wird schön hat mit dem Projekt Kinderatelier den 2. Preis des Harburger Integrationspreises erhalten.
Der Harburger Integrationspreis wird
vom Bezirksamt Harburg verliehen, für das herausragende Engagement für die
Integration junger Menschen mit Migrationshintergrund..

Sponsoren und Förderer der Angebote von Alles wird schön Hamburger Sparkasse, Hamburger Spendenparlament, SAGA-GWG , Bezirksamt Harburg



Malrausch in Heimfeld
Die Künstlerin Andrea Rausch hat in den Räumen von Alles wird schön / Friedrich-Naumann-Str. 32 ihr Atelier Malrausch eröffnet. In der Kreativwerkstatt Malrausch werden Workshops und Malkurse für Kinder und Erwachsene angeboten
Weitere Informationen: www.malrausch.de  Tel: 0176 48 28 75 07




    Home
   Termin
    Kurse
   Galerie
   Verein
    Links